So badet man in Milch.

Schon Königin Kleopatra badete darin und auch Paracelsus lobte die entspannende Wirkung des Milchbads.

Das persönliche Kleopatra-Bad

Zwei Liter Milch – die zuvor mit drei Esslöffel Honig und zwei Handvoll Meersalz angereichert wurden – ins warme Vollbad giessen. Dann eine Viertelstunde abtauchen und geniessen – einfach mal sein dürfen. Nach dem Baden die Haut nicht abduschen, sondern nur trocken tupfen.

Tipp:

Milchbäder pflegen zwar die Haut, können aber unangenehme Gerüche verbreiten. Dagegen helfen zehn Tropfen eines Aromaöls, das dem Bad beigemischt wird.

× Schliessen