So geht Baumschaukeln.

Huuii! Nur Fliegen ist schöner als das Gefühl, auf einer Schaukel über den Boden zu schweben.

So einfach geht’s:

  1. Wie der Name schon sagt, braucht es für eine Baumschaukel einen Baum. Und zwar einen gesunden, ausgewachsenen Baum mit einem dicken, tragfähigen Ast. Gefunden? Prima.
  2. Aus einem Stück Holz (mindestens 1 cm dick) einen Kreis mit einem Durchmesser von 43 cm mit einer Stichsäge aussägen.
  3. In der Mitte dieser Scheibe ein Loch bohren – etwa so dick wie das Seil.
  4. Ein starkes Nylon Seil, welches das Körpergewicht tragen kann, durch das Loch ziehen und einen Doppelknopf am Seilende anbringen.
  5. Schaukel am Baumast sehr gut festbinden – in der richtigen Höhe, sodass die Beine nicht den Boden berühren. Zur Montage eine Leiter verwenden.

× Schliessen