So geht Sofabiken.

Von wegen Couch-Potato: Das Sofa ist nicht bloss zum Relaxen da, sondern auch zum Training der Haxen. Für stramme Wädli braucht es nicht einmal Velorädli, sondern nur die richtigen Übungen:

Das Luftvelo

Am TV läuft eine Velotour, und Sie können nur zusehen? Fahren Sie doch einfach mit! Auf den Rücken legen, Beine in die Höh’, das Kreuz möglichst aufs Sofa drücken. Und los geht die Fahrt! Wer holt den Bergpreis in drei Minuten?

Die Luftgrätsche

Seitenlage einnehmen. Kopf bequem auf dem rechten Oberarm positionieren. Knie leicht anziehen und aufeinanderlegen. Linke Hand vor dem Körper abstützen. Kontrolliert das linke Bein langsam hochheben und langsam senken. Empfehlung: 25 Mal pro Seite.

Die Luftkringel

Gleiche Ausgangsposition wie bei der Luftgrätsche. Halten Sie das Bein oben und machen Sie kleine kreisende Bewegungen. Das stärkt die tief liegende Muskulatur.

Die Beinschere

Auf den Rücken legen, Kissen unter die Beckenpartie schieben. Beine ausstrecken und anspannen, dann circa zehn Zentimeter vom Boden heben. Beine zehnmal langsam öffnen und schliessen. Und grad nochmals zehn? Vielleicht schaffen Sie noch fünf weitere.

Die Beinklemme

Hinsetzen, Buch zwischen die Knie klemmen und Beine fest gegeneinanderpressen. Dreimal 15 bis 20 Sekunden.

Schon gewusst?

Sofa-Work-out ist ein sehr effizientes Training, weil durch die weiche Unterlage unzählige Muskelfasern zu schnellen Ausgleichsbewegungen gezwungen werden.

Tipp:

Machen Sie zwischen den Übungen rund 30 Sekunden Pause.

× Schliessen