So sehen die schönsten Berghütten-Touren aus.

Der Höhepunkt jeder zweitägigen Bergwanderung ist die Übernachtung in einer Berghütte. Diese 5 Routen entsprechen einem mittleren Schwierigkeitsgrad:

1. Leontica – Pian d’Alpe – Sobrio, TI

Diese Strecke gehört zum «Kulturweg der Alpen» und lohnt sich nur schon wegen der abwechslungsreichen Tessiner Landschaft. Genächtigt wird in der lauschigen Berghütte Pian d’Alpe. Sie steht mitten in einem Tannenwald und bietet Platz für 37 Personen. Es gibt Küche, Duschen und Duvets.

1. Tag: 5 Std.
Leontica (869 m) – Pian d’Alpe (1764 m)

2. Tag: 2 Std.
Pian d’Alpe (1764 m) – Sobrio (1117m)

2. Flumserberg – Murgseehütte – Filzbach, SG/GL

Auf dem Weg zum zauberhaften Murgsee mit seinen Forellen – für die Sportfischer extra hier heraufkommen – wandert man durch uralte Arvenwälder; die ältesten Bäume werden auf über 600 Jahre geschätzt. Im kleinen Berggasthof Murgsee gibt es gemütliche Mehrbettzimmer, die man wie bei jeder Berghütte frühzeitig reservieren sollte.

1. Tag: 5,5 Std.
Maschgenkamm (2019 m) – Berggasthaus Murgsee (1817 m)

2. Tag: 4 Std.
Murgsee (1817 m) – Filzbach (706 m)

3. Bristen – Etzlihütte – Sedrun, GR

Freuen Sie sich in der Etzlihütte auf ein entspannendes Bad im beheizten Holzbottich. So können Sie die herrliche Bergsicht geniessen, und Ihre müden Glieder haben Zeit, sich vom Aufstieg zu erholen. Die Etzlihütte ist sowohl Ausgangspunkt für Kletterer als auch Gipfel für Wanderer, sicher aber Treffpunkt gutgelaunter Alpinfreunde.

1. Tag: 4 Std.
Golzern-Talstation oberhalb Bristen (832 m) – Etzlihütte (2052 m)

2. Tag: 3,5 Std.
Etzlihütte (2052 m) – Sedrun (1441 m)

4. Im Fang – Chalet du Soldat – Jaunpass, FR

Die Geschichte des Chalet du Soldat geht zurück auf die Schweizer Landesverteidigung im Zweiten Weltkrieg. Erbaut während des Krieges, wurde es im September 1945 eingeweiht. Obwohl auch immer vom Militär genutzt und von der Schweizer Armee instand gehalten, öffnete sich das Haus mehr und mehr ziviler Nutzung. Heute ist der beeindruckende Bau sogar Ziel manch romantischen Ausflugs.

1. Tag: 3 Std.
Im Fang (922 m) – Chalet du Soldat (1752 m)

2. Tag: 5 Std.
Chalet du Soldat (1752 m) – Jaunpass (1509 m)

5. Salvan – Salanfe – Lac d’Emosson, VS

Das Gasthaus Salanfe liegt am gleichnamigen See, umringt von prächtigen Berggipfeln der Schweizer und der französischen Alpen. Salanfe ist Etappenort zahlreicher Rundtouren und grosser Mehretappenwanderungen. Die Herberge bietet Platz für 100 Personen in Mehrbett- oder kuschligen Komfortzimmern. Es hat Duvets, Badetücher und fliessendes Wasser, Toiletten und Dusche auf der Etage.

1. Tag: 3 Std.
Salvan (934 m) – Lac de Salanfe (1942 m)

2. Tag: 5 Std. 40 Min.
Salanfe (1942 m) – Lac d’Emosson (1950 m)

× Schliessen