So wird ein Wanderweg zum Streichelzoo.

Mit Tieren zu wandern, ist ein grossartiges Erlebnis – sowohl für Familien als auch für Vereine oder sogar Firmen.

Mit Eseln, Pferden, Lamas, Alpakas, ja sogar mit Geissen kann in der Schweiz gewandert werden. Eine Wanderung mit Tieren hat für alle Beteiligten Vorteile: Die Tiere kommen raus aus dem Stall und tragen erst noch den Rucksack, während sie brav mitwandern, und der Trekking-Führer weiss bestimmt viele interessante Dinge über die Tiere zu erzählen. Wer glaubt, das sei nur etwas für Kinder, der irrt. Viele Firmen finden hier Zusammenhalt
und einen Erlebnisspass, über den sie noch lange am Wasserspender sprechen werden.

Eine Wanderung (mindestens zwei Personen) kann bis zu 8 Stunden dauern, inklusive Verpflegung und Rast. Man kann auch ein kleines Trekking mit einer Dauer von rund 3 Stunden buchen.

Wussten Sie schon?

Alpakas gehören zu den ältesten Haustieren der Welt. Sie werden in den Anden seit 7000 vor Christus gezüchtet.

× Schliessen